Wilhelmstadt beteiligt sich am Schicksal von Aaron-Andreas

Kindliche Bedürfnisse und Interessen und ihre Implikation für pädagogisches Handeln.Wer an Kinder positive Erfahrungen mit dem vermitteln möchte, was Demokratie und Menschenrechte ausmacht, muss sich aber mit dem Faktum auseinandersetzen, Kindheit und Jugend als Entwicklungsstadien auf dem Weg zum mündigen Bürger sind von Abhängigkeitsverhältnissen geprägt.
imagePädagogik kann auf ganz verschiedene Weise in deren Rahmen Erfahrungsräume für ganz verschiedene Zwecke bereitstellen: für demokratisches Lernen ebenso wie für individuelle Entwicklung. Letztlich ist aber Pädagogik insofern zielgerichtet, im professionellen Verhältnis von Arbeitgeber, Eltern und Kind enthalten, als sie nur zum Teil die individuelle Förderung beinhaltet.dass Demokratie eigentlich erst mitder Volljährigkeit eines Menschen beginnt.1479762535
Wie kann man sich in einer sozialen Gemeinschaft gegen Machtmissbrauch schützen, also gegen solche Strategien zur Durchsetzung von Interessen einzelner, die auf Drohung, Verführung oder andere, die Menschen (Kinder) rechte verletzende Maßnahmen zurückgreifen? Wie kann man erreichen, dass alle Kinder einer Gruppe mit den Entscheidungen über Interessenkonflikte untereinander zufrieden sind, ohne das eine Minderheit ersatzlos ausgeschlossen wird? Oder: Wie zufrieden muss eine Gruppe sein, damit sie demokratische Verhaltensweisen praktizieren und weiterentwickeln kann? Oder:  Wie unzufrieden ist eine Gr uppe, dass sie diktatorische Herrschaftsformen favorisiert.

Wilhelmstadt beteiligte sich am Schicksal von Aaron-Andreas

Vor  einem Jahr hat das Amtsgericht entschieden das der kleine Aaron-Andreas (5) nicht mehr bei seiner Mutter leben darf. Gründe waren eine versehentliche Fehlentscheidung der Behörde des  Jugendamtes welche nach §1666 telefonisch dem Gericht damals mitteilten, das von der Mutter eine erhebliche Gefahr ausging. Was bedeutete, das der kleine Aaron-Andreas nicht nur Freunde, Familie und Bekannte verlor sondern auch seine Mutter und Geschwister. Auch wenn sich das Jugendamt Spandau im Nachgang dafür entschuldigte zeigte es deutlich, dass diese Konsequenz ohne Ergebniss blieb. Der Junge darf weder Familie und Freunde sehen. Wir sind ganz erschüttert über diesen Fall sagt S.Goldmann . Selten haben wir solch ein Verhalten erleben müssen. ,,hier kämpft eine Mutter verzweifelt um Ihren Sohn und niemand möchte hier die Tatsachen berücksichtigen,, berichtet Sie weiter. ,,ich war bei einer Verhandlung als Beiständin dabei und musste miterleben wie das Jugendamt nicht einmal Ihre Fallakte bei sich hatte und nicht wusste um welches Kind es  sich handelte,, berichtet Fr.Goldmann weiter. Wir als Förderverein zur Gründung der Familienkammer e.V. Berlin werden alles dafür tun, dass der kleine Aaron-Andreas seine Freunde und vorallem seine Familie das der kleine Junge seine Freunde und vorallem seine Familie bis Weihnachten wieder sehen kann. Im Bürgerbüro der SPD herrscht großes ratlosigkeit  Hr.S.Schulz (MdB) Mitglied des deutschen Bundestages sagte seine Unterstützung zu .
Die 6 jährige Anika  erzählt uns , dass Sie  wie auch  andere Freunde von  Aaron – Andreas Ihn nicht vergessen haben. Wir malen Ihm eine ,,Liebeskarte,, erklärt sie uns und lächelt. ,,aber ich bin traurig, dass er nicht da ist,, spricht sie weiter. Tobias und Anika spielen nun oft allein ohne den kleinen Aaron-Andreas am Spielplatz der Földerichstrasse.                                   Das Gericht schaltet auf sturr da vorangegangene Fehler nicht geprüft werden möchten wird wohl auch die Familie der Mutter und und Aaron selbst noch ausharren müssen.
Der ehemalige JuSO Fraktionsvorsitzende der SPD M.Krieger hat seine Unterstützung zugesagt. Er sagte:,, dieser Fall ist etwas besonderes und sehr bedauerlich,,Anfang nächster Woche wird er mit dem Stadtrat ein Gespräch suchen.  ,,es handelt sich hier nach Aktenlage und seinem Ermessen um einen Präzedenzfall ,,.
,,aber auch diese Hürde werden wir schaffen,, Der kleine Aaron -Andreas (5) verlor seine Mutter , Freunde und Familie von heute auf morgen gänzlich.  Wir kennen die in unserem Bezirk sozial angangierte Mutter und ihre Familie und bleiben auf Kurs.
Werbung

6 Gedanken zu „Wilhelmstadt beteiligt sich am Schicksal von Aaron-Andreas

  1. Wir kenne die Familie . Es ist unfassbar welche Gewalt durch Behörden jahrelang produziert wurde statt dem Jungen und der Mama zu helfen. Wird alles vertuscht.Wir haben auch 2016 unterschrieben und so sehr gehofft dass Aaron zurück kommt.Fr.Sahr ist mittlerweile ein Vorbild für viele Eltern habe Sie 2019 wieder getroffen.
    LG Jasmin R.

    Gefällt mir

  2. Hier ist Armin. Erst heute habe ich in Facebook das geteilte Video nach Jahren wieder gesehen und muss meinen Kommentar einfach abgeben. Die Mama um die es hier geht, hat 2 Kinder .Die Große kenne ich auch gut.Für mich ein unglaublich böses vorgehen .Wie hirnlos nicht einmal die Große gefragt zu haben oder überhaupt festzustellen das die Frau hier 2 Kinder hat . Wie konnte man soetwas im Familienrecht vergessen? Wie ich mitbekommen habe wurde sogar gegen den Willen von dem Kleinen genauso einfach ohne Anhörung entschieden.Laut Grundlage ist hier eine Frau , welche über Jahre für die Gerechtigkeit kämpft. Ich weiß,dass es die Tochter auch sehr sehr mitnimmt. Bleibt stark und haltet zusammen.

    Gefällt 1 Person

  3. Habe es in Facebook es gerade das erste mal gelesen .Unglaublich wie der sogenannte.-Kinderschutz -hier einfach Willkür betreibt. Es gibt ganz viele Fälle. Ich könnte nur noch kotzen. Wie können solche Leute einfach schriftlich eingestehen es war ein versehen und nichts wird rückgängig gemacht !!!!Wer überprüft das Jugendamt???

    Gefällt mir

  4. Unfassbar auf dem Rücken vom Kind !!!!
    Ich weis das die Mutter das schafft! Verfolge diesen krazzen Fall aus Berlin schon länger
    Dieser Betrug an dieser Familie muss endlich aufhören.

    Chrissi

    Gefällt mir

  5. Hallo .Ich bin so traurig .Das ist so unfassbar ungerecht Wie kann man nur Ihnen und Ihrer Familie das antun .Es ist Behördenversagen auf ganz großer Linie.
    Ich finde sie so sympatisch ,dass wollte ich hier .mal los werden

    mfg Lembars

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s